BEVERUNGEN


The Winner takes it all

Das Gymnasium Beverungen verabschiedet den Abiturjahrgang 2021/2022

24.06.2022 - Beverungen

Am Freitag, den 17.06.2022 verabschiedete das Gymnasium Beverungen seine 62 Absolventinnen und Absolventen nicht nur ein letztes Mal in die Sommerferien, sondern gleichzeitig in die wohlverdiente Freiheit. Nach anstrengenden Vorbereitungs- und Prüfungswochen konnte man viele fröhliche, zufriedene und stolze Gesichter sehen – dabei war es ganz gleich, ob man nun in die der Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer oder Eltern blickte. Ebenfalls erfreulich war die Tatsache, dass in diesem Jahr die feierliche Zeugnisvergabe wieder in der Aula der Schule stattfinden konnte, ganz ohne aufwändige und pandemieverträgliche Sitzplanerstellung für die Stadthalle.

Neben der fröhlichen und gelösten Stimmung während der Zeugnisvergabe bleiben vor allem die authentische und humorvolle Rede von Schülersprecher Michael Brack sowie die Sprechgesangseinlage von Sport- und Biologielehrer Stefan Wüsthoff in bester Erinnerung und trugen zugleich ihren Teil zu einer äußerst gelungenen Veranstaltung bei.

Wenn ein Abschlussjahrgang den Nebentitel „Corona“ wirklich verdient hat, dann dieser! So mussten alle Beteiligten in der gesamten Qualifizierungsphase die Widrigkeiten pandemiebedingter Anpassung erfahren und meistern – was durchaus gut gelungen ist und noch einmal besonders hervorgehoben werden soll. Wir alle hoffen, dass kein weiterer Jahrgang so viele zusätzliche Hürden überwinden muss. Gleichzeitig können die Leistungen der Jahrgangsbesten Tamina Heidenreich (1,1) sowie Paulina Fricke (1,1) und Timon Benz (1,2) umso höher eingeschätzt werden. Herzlichen Glückwunsch!

Folgende Schülerinnen und Schüler haben das Abitur 2021/2022 bestanden:

Aschendorf, Lina (Meinbrexen), Benz, Timon (Beverungen), Berndt Corvin (Lauenförde), Blaumeiser, Luca-Marie (Bad Karlshafen), Brack, Michael (Beverungen), Brune, Gerold (Derental), Burchard, Hanna (Haarbrück), Dammann, Annika (Beverungen), Derksen, Tim (Drenke), Dewenter, Adrian (Jakobsberg), Diederich, Luis (Beverungen), Felten, Felix (Derental), Fricke, Paulina (Bühne), Fröhlich, Lara (Trendelburg), Ghazi, Sadeel (Beverungen), Hachmeyer, Kira (Beverungen), Hake, Paul Fritz Ferdinand (Beverungen), Hanewinkel, Marie (Bühne), Hartung, Laura (Derental), Heidenreich, Tamina (Wehrden), Held, Carla (Drenke), Held, Tarik (Beverungen), Hengst, Marcel (Manrode), Hengst, Maximilian (Beverungen) Horneburg, Hannah (Drenke), Horneburg, Marie (Drenke), Jünemann, Robin (Drenke), Justus, Sophia (Borgholz), Klare, Sophia (Bühne), Klene, Pauline (Borgholz), Kohnert, Justin-Leon (Beverungen), Köplin, Emily (Beverungen), Kornhoff, Moritz (Amelunxen), Löhr, Paul (Manrode), Lutter, Josephine (Bad Karlshafen), Marquardt, Fiete (Ottbergen), Meinke, Justin (Haarbrück), Menke, Joost (Meinbrexen), Münster, Jan Wilhelm (Amelunxen) Münster, Teresa (Amelunxen), Münstermann, Mariel (Beverungen), Nowak, Nico (Borgholz), Osewo, Noah (Beverungen), Pedall, Laila (Bad Karlshafen), Polczyk, Raphael (Beverungen), Popp, Emeli (Beverungen), Remchen, Fiona-Marie (Meinbrexen), Rennert, Lara-Sophie (Helmarshausen), Rennert, Vanessa (Helmarshausen), Rikus, Isabeau (Ottbergen), Schicht, Jan (Amelunxen), Schlue, Jaqueline (Derental), Siebrecht, Lena (Herstelle), Spieker, Luca (Beverungen), Staff, Johanna (Herstelle), Stromberg, Maja (Haarbrück), Tebbe, Amelie (Drenke), Thesing, Philipp (Herstelle), Tokovic, Eldisa (Beverungen), Warkentin, Diana (Beverungen), Wrede, Celina (Bühne), Zarnitz, Sarah Therese Maria (Beverungen).

 


Gymnasium Beverungen erläuft rund 10.000 Euro beim Lauf gegen den Hunger
20.06.2022 - Beverungen
In diesem Jahr konnte das Gymnasium Beverungen (endlich) wieder die Aktion „Schulen gegen den Hunger unterstützen“! Hierbei handelt es sich um ein weltweites Schulprojekt von „Aktion gegen den Hunger“. Ziel ist es, Kinder und Jugendliche interaktiv über globale Ungleichheiten zu informieren und ihnen eine aktive Möglichkeit des sozialen Engagements zu bieten. Die eingenommenen Spenden unterstützen die lebensrettende Arbeit von Aktion gegen den Hunger weltweit. 

Hier werden mehr als 25 Millionen Menschen in rund 50 Ländern und Regionen unterstützt. Seit über 40 Jahren kämpft die humanitäre Organisation gegen Mangelernährung, schafft Zugang zu sauberem Wasser und gesundheitlicher Versorgung.
Bei für Ausdauersport perfektem Wetter traten die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Beverungen auf einem etwa 500m langen Rundlauf durch und um die Schule an, um möglichst viele Runden zu sammeln. Im Vorfeld wurden hierzu Spendenpaten gesucht, die jede gelaufene Runde finanziell entlohnen. Die Rechnung ist daher einfach: Je mehr gelaufen wird, desto höher fallen am Ende die Spendenbeträge aus.
Ohne zusätzliche Einzelspenden erlief die Schulgemeinde 9415,53 Euro. Rechnet man die restlichen privaten Spenden hinzu, kommt das Gymnasium auf rund 10.000 Euro, die dabei helfen werden, notleidenden Menschen dabei zu unterstützen, ihre eigene Existenz aufzubauen und in eine bessere Zukunft blicken zu können.


Amelie Krahn, Verena Hoppe (beide Beverungen Marketing), Judy Woltersdorf (Auszubildende bei Brecht & Partner), Christopher Knop (Gymnasium Beverungen), Annette Hennemann (Sekundarschule Beverungen)
Amelie Krahn, Verena Hoppe (beide Beverungen Marketing), Judy Woltersdorf (Auszubildende bei Brecht & Partner), Christopher Knop (Gymnasium Beverungen), Annette Hennemann (Sekundarschule Beverungen)

Ausbildungsmesse

30.05.22 - Beverungen

Nach zweijähriger Coronapause kann nun endlich wieder die Beverunger Ausbildungsmesse stattfinden. Bereits zum siebten Mal veranstaltet Beverungen Marketing e.V. die Messe in der Stadthalle Beverungen. Am 09. Juni beantworten 32 regionale Betriebe von 10 bis 15 Uhr die Fragen aller Interessierten. Egal, ob ein Ausbildungsplatz oder ein Praktikumsplatz, die Ausbildungsmesse eignet sich dazu, wichtige Kontakte zu knüpfen und einen Einblick in verschiedenste Berufsbilder zu bekommen.

Mit der Ausbildungsmesse sollen die Schüler auf den Wirtschaftsstandort Beverungen und Umgebung sowie seine vielfältigen Ausbildungs- und Berufsmöglichkeiten aufmerksam gemacht werden. Die Messe bietet die Möglichkeit, Unternehmen und Schüler zusammenzubringen, um den demografischen Herausforderungen im Ausbildungs- und Arbeitsmarkt entgegenzuwirken.

Eingeladen wurden alle weiterführenden und berufsbildenden Schulen aus dem Kreis Höxter. Darüber hinaus haben bereits die Kooperationsschulen (Sekundarschule im Dreiländereck und das Gymnasium Beverungen) sowie die Marie-Durand-Schule aus Bad Karlshafen und die FAW Brakel ihr Kommen zugesichert. 

Die Ausbildungsmesse wird von Amelie Krahn organisiert, die aktuell ihr Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Bereich Kultur und Bildung bei Beverungen Marketing e.V. absolviert. Bestandteil des FSJ ist es, ein Projekt eigenständig umzusetzen. 

Interessierte, die sich über Ausbildungsmöglichkeiten in unserer Region informieren oder Kontakt mit den Unternehmen aufnehmen möchten, sind herzlich eingeladen, die Messe zu besuchen. 

 

Folgende Unternehmen/Institutionen nehmen in diesem Jahr an der Ausbildungsmesse teil:

 

1.   AGAPLESION Ev. Krankenhaus Holzminden gGmbH

2.   Arntz Beteiligungs GmbH & Co. KG (Optibelt)

3.   Brecht & Partner Steuerberatergesellschaft mbB

4.   bib International College

5.   Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben – Beratungsteam

      Pflegeausbildung        

6.   Berufskolleg Kreis Höxter

7.   Bundeswehr Beratungsbüro Detmold

8.   Dr. Ebel Fachkliniken Carolinum

9.   Finanzamt Höxter

10. Fachhochschule der Wirtschaft (FAW) Paderborn

11. Fotografie & Werbeagentur Perspektive

12. Franz Schneider Brakel GmbH + Co KG

13. HEGLA GmbH & Co. KG

14. Hauptzollamt Bielefeld

15. Interpane Glasgesellschaft mbH

16. Katholische Kindertageseinrichtungen Hochstift Gem.GmbH

17. Klinik und Rehabilationszentrum Lippoldsberg / Ergotherapieschule

18. Konrad Reitz Ventilatoren GmbH & Co. KG

19. Krebs & Riedel Schleifscheibenfabrik GmbH & Co. KG

20. Kreispolizeibehörde Höxter

21. Lebenshilfe Brakel - Wohnen Bildung Freizeit gemeinnützige GmbH

22. Landkreis Holzminden

23. Mahrenholz Fenster Holding GmbH

24. Mode- Sporthaus Klingemann GmbH

25. O-I Germany GmbH & Co. KG

26. Otto Künnecke GmbH

27. S&S Software und Service GmbH

28. Sewikom GmbH

29. Sparkasse Höxter

30. Stadtverwaltung Beverungen

31. Vauth-Sagel Holding GmbH & Co. KG

32. VerbundsVolksbank OWL


Jugendliteratur hautnah erleben

Gerlis Zillgens am Gymnasium Beverungen

29.05.2022 - Beverungen

Autorenbegegnungen wecken die Leselust von Kindern und Jugendlichen und unterstützen so die Freude am Lesen, an Literatur und allgemein am Umgang mit Sprache. Die jährliche Autorenlesung am Gymnasium Beverungen fand in diesem Jahr am 23. Mai gleich doppelt statt.

Im Rahmen des Leseförderprojekts „Leseturm“ kamen dieses Jahr der sechste und siebte Jahrgang in den Genuss, eine Jugendbuchautorin hautnah zu erleben. Wegen der Pandemie und dem damit zusammenhängenden Entfall aller außerschulischen Veranstaltungen in den letzten Jahren bekamen die Siebtklässler die Chance, ihren Termin 

aus dem vergangenen Schuljahr nachzuholen.

Hierzu hatte das Gymnasium die Schriftstellerin Gerlis Zillgens eingeladen, die aus ihrem 2020 erschienen Roman „Anna & Anto – Plötzlich anders“ vorlas, der klug und mit viel Spaß Pubertätsthemen aller Geschlechter sowie die damit verbundene Unsicherheit aufgreift und sie heranwachsenden Leserinnen und Lesern näherbringt. Hierbei schaffte es Frau Zillgens durch eine spannende Vortragsweise, gepaart mit interessanten Fragen, die Schülerinnen und Schüler zu begeistern und mit in die Welt der Protagonisten zu entführen.

In Zusammenarbeit mit der Bücherhandlung „Lesbar“ aus Beverungen konnten im Anschluss an die Lesung Ausgaben der verschiedenen Romane Zillgens erstanden werden. Nicht wenige Anwesende ergriffen die Gelegenheit beim Schopfe, um sich ihr Werk signieren oder 

mit einer persönlichen Widmung versehen zu lassen.

Dass sich der Einsatz an der Schule gelohnt hat, davon ist die Organisatorin der Lesung überzeugt. „So eine Autorenlesung löst regelmäßig eine richtige Lesewelle aus“, beschrieb Frau Horstmann den Erfolg. Und die schwappt sogar bis in die Schulbücherei, in der künftig als Erinnerung auch Bücher von Gerlis Zillgens zu finden sein werden.


Über 100 Handys, Smartphones und Tablets übergeben

LEADER-Projekt „Kulturland isst“: Recycling Thema auf den Feierabendmärkten

27.05.2022 - Beverungen/Wehrden

In den vergangenen zwei Jahren fand im Kreis Höxter das LEADER-Projekt „Kulturland isst, Region entwickeln und Klima schützen“ statt. Insgesamt sieben Feierabendmärkte wurden während des Projektes in Warburg, Beverungen und Brakel durchgeführt 

 

Auf den Märkten hatte die Bürgerinitiative Lebenswertes Bördeland und Diemeltal (BI) einen Sammelbehälter aufgestellt, in den die Besucher ihre alten Handys, Smartphones und Tablets entsorgen konnten. Am Montag wurden über 100 Geräte auf der Abfallentsorgungsanlage in Beverungen-Wehrden von der BI übergeben. Viele alte Schätzchen können so der Wiederverwendung oder dem Recycling zugeführt werden. 

 

„Da nach den Grundsätzen des Kreislaufwirtschaftsgesetzes die Wiederverwendung dem Recycling vorzuziehen ist,  wird zunächst geprüft, welche Geräte wiederverwendet werden können“, erklärte Nicolas Witschorek, Abfallberater beim Kreis Höxter. Maximal 15 Prozent der Altgeräte kommen hierfür in Frage.

 

Während das Potential bei alten Handys meist sehr gering ist, ist bei Smartphones der Zustand entscheidend und wie teuer Reparaturen sind. Vor einem weiteren Verkauf werden vorhandene persönliche Daten professionell gelöscht.

 

Geräte, die nicht wiederverwendet werden können, gelangen zum Recycling. Bei alten Handys werden zunächst die Akkus entnommen. Anschließend werden die Geräte geschreddert, um die darin enthaltenen Rohstoffe wie Gold, Silber, Kupfer und Palladium zu gewinnen. Nicht recycelbare und giftige Bestandteile wie Blei, Quecksilber, Arsen oder Kadmium werden fachgerecht entsorgt und stellen so keine Gefahr für die Umwelt dar.

  

Nicolas Witschorek: „Bei Smartphones ist das Recycling schwerer. Die Lithium Akkus sind oft fest verbaut und können leicht explodieren.“ Nach der Entnahme der Akkus gelangen dann auch diese Geräte zum Schredder, um die enthaltenen Rohstoffe zurückzugewinnen.

 

Die Abfallwirtschaft des Kreises Höxter weist darauf hin, dass  Elektrogeräte nicht über den Hausmüll oder die Wertstofftonne entsorgt werden dürfen. In den Städten des Kreises können elektrische Kleingeräte über die Sammelcontainer oder bei den monatlichen Wertstoffannahmen abgegeben werden. Die Abgabe von elektrischen Kleingeräten an der Deponie in Wehrden ist freitags (8-17 Uhr) und Samstag (8-13 Uhr) möglich.

 


Joey Kelly mit „Abenteuer Leben“ in Beverungen

16.05.2022 - Beverungen

 Zweimal musste wegen Corona verschoben werden, nun klappt es endlich: Joey Kelly kommt am Sonntag, den 22.Mai 2022 auf Einladung der Kulturgemeinschaft in die Stadthalle Beverungen. Beginn ist um 19:30 Uhr. Bereits gekaufte Eintrittskarten für die beiden abgesagten Termine am 27.11.2020 und 23.10.2021 behalten für diesen Abend ihre Gültigkeit.

In dem rund zweistündigen mit Videos und Fotos angereicherten Vortrag spricht Joey Kelly über seine unmenschlich erscheinenden Erfahrungen als Ausdauer- sowie Extremsportler und gewährt private Einblicke in die frühen Jahre der Kelly-Family. 

Anfangs als Ausgleich gedacht, verändert der Sport mit der Zeit das Leben des Künstlers. Auf der Suche nach der ultimativen Herausforderung steckt sich Joey Kelly immer höhere Ziele: Er reist in die abgelegensten Gegenden, um an den härtesten Ultra-Wettkämpfen der Welt teilzunehmen, absolviert über 50 Marathons, mehr als 30 Ultramarathons und neun Wüstenläufe. Beim „Race Across America“ durchquert er auf dem Fahrrad viermal die USA von der West- zur Ostküste. Innerhalb eines Jahres absolviert er erfolgreich unglaubliche acht Ironman-Triathlons – bis heute ein ungebrochener Rekord.

Außerdem  präsentiert er bislang kaum bekannte Fotos und Videos aus der Zeit vor dem Durchbruch, als die Eltern noch lebten und die ganze Familie den Lebensunterhalt mit Straßenmusik bestritt.

Tickets sind weiterhin erhältlich. Diese sind im Kulturbüro der Stadtverwaltung im Service Center Beverungen, Weserstr. 16 (Tel. 0 52 73 / 392 223) sowie in allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Für weitere Informationen ist die Kulturgemeinschaft auch im Internet unter www.kulturgemeinschaft-beverungen.de und auf Facebook zu erreichen. Die Abendkasse öffnet am Veranstaltungstag um 18:30 Uhr.


Städtisches Gymnasium Beverungen lebt den europäischen Gedanken

07.05.2022 -  Beverungen

Als akkreditierte Erasmus+-Schule hat das Gymnasium Beverungen jährlich die Möglichkeit, vielfältige Veranstaltungen zur Auseinandersetzung mit der Europäischen Union praktisch durchzuführen. Die Pandemie hat das Reisen im Schulkontext in den Kalenderjahren 2020 und 2021 jedoch größtenteils unmöglich gemacht. Im März und April des aktuellen Schulhalbjahres bekamen nun aber sowohl Schülerinnen und Schüler des Leistungskurses Sozialwissenschaften als auch der Jahrgangsstufe 9 und 10 endlich die Möglichkeit, im Rahmen des Erasmus+-Programmes ins europäische Ausland zu reisen. 

Vom 28. bis zum 31. März 2022 begab sich der Leistungskurs nach Straßburg, um dort nicht nur sein Wissen hinsichtlich der europäischen Institutionen zu festigen, sondern dies auch im englischsprachigen Dialog mit gleichaltrigen niederländischen Schülerinnen und Schülern der Schule Christejelik College Groevenbeek anzuwenden. Das Projekt, welches primär die internationale Bedeutung von Menschenrechten und Demokratie fokussierte, wurde in den vorherigen Monaten bereits auf digitalem Wege gemeinsam vorbereitet. Umso größer war die Freude bei allen Beteiligten, dass schlussendlich auch ein real stattfindender Austausch ermöglicht werden konnte. 

Vor Ort gingen die Beteiligten der Frage nach, ob und wie europäische Bürgerinnen und Bürger, Staaten und Institutionen Demokratie stärken können. Auf der Suche nach Antworten besuchten die 44 Schülerinnen und Schüler mit den Lehrkräften Alagonda Sophie Verhagen und Berendina Douwina Horst sowie Katharina Knop und dem stellvertretenden Schulleiter Thorsten Kittel unter anderem das Europaviertel der europäischen Hauptstadt Straßburg. Im Europarat wurde die Gruppe intensiv über dessen Arbeit aufgeklärt. Auch das europäische Parlament konnte besichtigt werden und bot den interessierten Schülerinnen und Schülern Einblicke in das „Zentrum der Macht Europas“. 

Auf der imposanten Dachterrasse des Musée d’ Art Moderne bereiteten die Schülerinnen und Schüler sodann Präsentationen vor und tauschten sich ausführlich über verschiedene Ansichten bezüglich der Zuständigkeiten innerhalb der EU aus, wobei aber auch die gemeinsame europäische Identität festgestellt wurde. Es folgte eine kreative Darstellung der Präsentationsergebnisse in der schönen Altstadt Straßburgs und eine überaus positive Evaluation des gelungenen binationalen Projektes.

 

Darüber hinaus verbrachten 20 (vornehmlich bilinguale) Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 und 10 die Zeit vom 4. bis zum 8. April 2022 bei Gastfamilien im niederländischen Ermelo. Unterstützt von den begleitenden Lehrkräften Tabea Weber und Stefan Wüsthoff, thematisierten auch diese Schülerinnen und Schüler das Thema Menschenrechte und setzten dabei Englisch als Kommunikationssprache ein. Derzeit findet der fünftägige Gegenbesuch der niederländischen Austauschschülerinnen und Austauschschüler statt. Die Begriffe „Menschenrechte“ und „Menschenwürde“ stehen dabei weiterhin im Fokus und werden gemeinsam beleuchtet und mit kreativen Methoden dokumentiert.  

 

Die Schulgemeinde des Gymnasiums Beverungen ist stolz darauf zu berichten, dass die Erasmus-Akkreditierung bis zum 31.12.2027 verlängert wurde und damit EU-finanzierte (Austausch-)Projekte, wie die beschriebenen, den Schülerinnen und Schülern weiterhin ermöglicht werden können!



© OrtsAnsichtenLauenförde 2010 - 2022