BEVERUNGEN


Heidi Mahler mit ihrem Bühnenpartner Manfred Bettinger wagt in der Stadthalle Beverungen ein Abschiedstänzchen.
Heidi Mahler mit ihrem Bühnenpartner Manfred Bettinger wagt in der Stadthalle Beverungen ein Abschiedstänzchen.

Theaterfreunde sagen Heidi Mahler Lebewohl

17.08.2022 - Beverungen

Rund 350 Besucher erleben in der Beverunger Stadthalle ein letztes Mal die große Ohnsorg-Volksschauspielerin in ihrem Paradestück „Tratsch im Treppenhaus“.

Es wurde endlos lange geklatscht, gewunken und auch ein paarmal ins Taschentuch geschnieft.  Wenn man Heidi Mahler am Sonntag auf der Bühne erlebt hat, glaubt man gar nicht, dass dies wirklich ihre Abschiedstournee sein soll. Wie ein junges Gör hing sie sich ans Treppengeländer des Bühnenbildes, auf die Arme gestützt, die Beine in der Luft, damit ihre Nachbarin mit dem Wischlappen drunter herkam.

Aber Heidi Mahler ist jetzt auch schon 78 Jahre alt.

 

„Mit 75 wollte ich eigentlich Abschied nehmen und dann kam Corona und ich musste noch ein bisschen Zeit dranhängen, aber diese Tournee zu Ende zu spielen, ist mir wichtig und eine Verpflichtung gegenüber meinem Publikum“, sagt die beliebte Hamburger Volksschauspielerin.

Seit drei Jahren läuft ihre Abschiedstournee und jetzt hat sie sich auch vom Publikum der Beverunger Kulturgemeinschaft verabschiedet. Vor fünf Jahren war Heidi Mahler schon einmal mit genau diesem, ihrem Erfolgsstück „Tratsch im Treppenhaus“ in Beverungen zu Gast. „Ich war 2017 ebenfalls dabei und muss sagen, dass die Heidi Mahler im Gegensatz zu mir kein Stück älter geworden ist“, sagte eine Besucherin. Vielleicht hatte Heidi Mahler aber einfach nur die bessere Maskenbildnerin.

„Tratsch im Treppenhaus“ gilt als Inbegriff des Hamburger Ohnsorg-Theaters. Die Uraufführung fand aber nicht im Ohnsorg-Theater, sondern am 24. April 1960 an der Niederdeutschen Bühne in Flensburg statt. Erst zwei Jahre später hat das Ohnsorg-Theater das Lustspiel aufgegriffen. Dort läuft es seit 60 Jahren und läuft und läuft und wird wohl auch noch weiterlaufen. Die unvergessliche Volksschauspielerin Heidi Kabel hat von 1962 an 36 Jahre lang die neugierige Treppenhaustratscherin Meta Boldt gespielt. 1996 hat sie die Rolle an ihre Tochter Heidi Mahler abgegeben, die nahtlos an den Erfolg der Mutter angeknüpft hat.

Die neue Theatersaison der Beverunger Kulturgemeinschaft startet am Montag, 5. September, mit der Friedensaufforderung „Gegen die Demokratie“. Das in 17 Sprachen übersetzte Theaterstück des Spaniers Esteve Soler erzählt groteske Geschichten über die absurden Entwicklungen des Menschen in der Gegenwart und hält uns damit einen mit viel schwarzem Humor gefärbten Spiegel über den Zustand der modernen Gesellschaft vor Augen. Zu sehen ist das Stück in einer Inszenierung des Kölner Urania Theaters.

Weitere Infos und Karten gibt es im Kulturbüro Beverungen, Tel. 0 52 73 - 392 223.


Übergabe der Banderolen: vlnr. Manfred Filmer (BVL Blankenau), Ludger Haneke (BVL Herstelle), Sebastian Rapp (BVL Dalhausen) und Verena Hoppe (Beverungen Marketing e.V.)
Übergabe der Banderolen: vlnr. Manfred Filmer (BVL Blankenau), Ludger Haneke (BVL Herstelle), Sebastian Rapp (BVL Dalhausen) und Verena Hoppe (Beverungen Marketing e.V.)

Probierbäume: „Pflücken erwünscht“!

17.08.2022 - Beverungen

Passend zur Erntezeit und frei nach dem Motto “Pflücken erwünscht“, werden in nächster Zeit Obstbäume im Stadtgebiet Beverungen gekennzeichnet, um Einheimische und Gäste einzuladen, die Früchte in haushaltsüblichen Mengen für den Eigenbedarf zu ernten und somit regionales Obst zu genießen. 

Jedes Jahr werden die vorhandenen Früchte vieler Obstbäume nicht verwertet, da das Pflücken „fremder“ Bäume vielerorts nicht erlaubt ist. Durch die Ausweisung sogenannter Probierbäume soll sich dies nun ändern. 

Die ausgewählten Bäume für dieses Projekt befinden sich größtenteils im Eigentum der Stadt Beverungen und stehen vorwiegend an Wander- und/oder Radwegen. Sie werden in nächster Zeit durch grüne Banderolen gekennzeichnet und somit können Spaziergänger und Fahrradfahrer auf einen Blick sehen, an welchen Bäumen die reifen Früchte gepflückt werden dürfen. 

Das Projekt, das auf eine Idee des 2. stellvertretenden Bürgermeisters Roger van Heynsbergen zurückgeht, wird von Beverungen Marketing e.V. betreut und in Kooperation mit den verantwortlichen Bezirksverwaltungsstellenleitern umgesetzt. Es wird daraufhin gewiesen, dass das Pflücken auf eigene Gefahr geschieht und keine Haftung im Schadensfall übernommen wird. Ebenso wird appelliert mit den Bäumen pfleglich umzugehen und sie nicht vorsätzlich zu beschädigen.

An folgenden Standorten werden in nächster Zeit Probierbäume ausgewiesen: am Radweg R4 in Beverungen (Hinterm Brink) und in Dalhausen (Nähe Kläranlage), am Runeweg in Blankenau und in Herstelle in der Nähe des Lindenhofs. Gerne können sich Interessierte und Privatbesitzer bei Beverungen Marketing e.V. melden, um die Anzahl der Probierbäume im Stadtgebiet weiter zu erhöhen. 

 


Kulturgemeinschaft lädt ein zum „Tratsch im Treppenhaus“

Eine Aufführung des Ohnsorg Theaters mit Heidi Mahler u.a. am 14. August 2022

02.08.2022 - Beverungen 

"Tratsch im Treppenhaus" ist die erfolgreichste Ohnsorg Theater-Aufführung aller Zeiten und wird jetzt zum letzten Mal mit Heidi Mahler in der Paraderolle der Meta Boldt auf Tournee gezeigt! Am Sonntag, den 14. August 2022 ist das Ohnsorg Theater-Ensemble nun endlich in Beverungen zu Gast, nachdem bereits zwei ursprünglich geplante Termine Corona bedingt abgesagt werden mussten. Bereits gekaufte Karten für die abgesagten Termine am 22.04.2021 und 31.03.2022 behalten für den Nachholtermin ihre Gültigkeit.

 

Meta Boldt meint es besonders "gut" mit ihren Mitbewohnern und lässt sich deshalb nichts entgehen. So bleibt ihr auch nicht lange verborgen, dass Frau Knoop, die Nachbarin aus der Zeiten Etage, ein Zimmer untervermietet hat, was laut Mietvertrag strengstens verboten ist. Da muss man doch schleunigst den Hauswirt benachrichtigen und den anderen Nachbarn, Steuerinspektor a. D. Brummer.

 

Meta Boldt erreicht zwar zunächst, dass Hauswirt und Nachbar sich empören und Frau Knoop in ihre Schranken weisen wollen, doch die junge Untermieterin verdreht bald den älteren Herren gewaltig den Kopf und nimmt ihnen so allen Wind aus den Segeln. Ihr allerdings verdreht der junge Mann den Kopf, der in das leere Zimmer bei Herrn Steuerinspektor a. D. Brummer eingezogen ist.

 

Am Ende gibt es natürlich ein Happy End und Tratschtante Meta Boldt bekommt gehörig ihr Fett weg.

 

Heidi Mahler schlüpft in die Paraderolle ihrer Mutter und sorgt für einen köstlichen Theaterabend mit viel Gelächter und Beifallsstürmen!

 

Karten für den vergnüglichen Abend sind weiterhin im Kulturbüro der Stadtverwaltung im Service Center Beverungen, Weserstr. 16 (Tel. 0 52 73 / 392 223) sowie in allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Für weitere Informationen ist die Kulturgemeinschaft auch im Internet unter www.kulturgemeinschaft-beverungen.de und auf Facebook zu erreichen. Die Abendkasse öffnet am Veranstaltungstag um 19 Uhr.


Sirene - Überörtliche Hilfe

01.08.2022 - Beverungen

Bei dem heutigen Alarm handelte sich einem einen gemeldeten Zimmerbrand mit Menschenleben in Gefahr, zudem der Löschzug Beverungen sowie die Einheiten des Löschzuges 2 Herstelle und Würgassen, der Löschzug 3 mit Amelunxen und Wehrden so wie vom Löschzug 4 die Löschgruppe Dahlhausen alarmiert wurde. aufgrund der interkommunalen Vereinbarung wurde die Ortsfeuerwehr Lauenförde/Meinbrexen ebenfalls mit alarmiert. Durch den ersteintreffenden Rettungsdienst wurde der Bewohner bereits medizinisch erstversorgt, durch den Löschzug Beverungen wurde die Wohnung kontrolliert und es mussten lediglich Lüftungsmaßnahmen eingeleitet werden. Alle weiteren Kräfte konnten den Einsatz abbrechen, ebenso die Einheiten aus der Samtgemeinde Boffzen..


Diebstahl von Zigaretten

31.07.2022 - Beverunen

Am Samstag, 30.07.2022 gegen 19.10 h kam es in der Filiale eines Discounters zu einem Diebstahl von mehreren Stangen Zigaretten im Wert von 650 Euro. Eine unbekannte Person verschaffte sich Zutritt zu einem Büroraum des Marktes an der Blankenauer Straße, während zwei weitere Personen, die sich ebenfalls im Markt aufhielten, das Umfeld während der Tat beobachteten. Augenscheinlich wurden nur hochwertige Zigarettenstangen der Marke Marlboro entwendet. Die Personen konnten nach der Tat den Markt zügig verlassen und unerkannt entkommen. Hinweise bitte an die Polizei Höxter unter Tel.: 05271-9620.


Zwei junge Brandstifter ermittelt

28.07.2022 - Beverungen

Nach einem Brand am Gymnasium in Beverungen am Sonntag, 17. Juli, (wir berichteten) haben die Ermittler der Kriminalpolizei Höxter den Fall aufklären können: Zwei 13-Jährige wurden ermittelt, die einen Tisch in unmittelbarer Nähe der Gebäudewand in Brand gesetzt haben sollen. Die Flammen hatten sich zunächst auf dem aus Kunststoff bestehenden Tisch ausgebreitet und von dort auf die Fassade des Gymnasiums übergegriffen.

 

Die von Zeugen alarmierte Feuerwehr hatte den Brand in kurzer Zeit löschen können. Der durch Feuer und Löschwasser entstandene Sachschaden an dem Gebäude beträgt nach erster Einschätzung jedoch rund 100.000 Euro.

 

Die Kriminalpolizei Höxter hatte umgehend die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen und war von Brandstiftung ausgegangen. Nach der Auswertung von verschiedenen Hinweisen fiel der Verdacht auf zwei 13-Jährige, die sich zur fraglichen Zeit auf dem Außenbereich der Schulcafeteria aufgehalten und dort mit Feuer hantiert haben sollen.

 

Bei einer anschließenden durch die Staatsanwaltschaft Paderborn angeordneten Durchsuchung wurden belastende Videoaufnahmen gefunden.

 

Eine weitere Videoaufnahme des brennenden Tisches, die zwischenzeitlich in sozialen Netzwerken kursierte und von der Polizei überprüft wurde, wurde jedoch nicht von den Tatverdächtigen, sondern von einem Zeugen angefertigt.

 

Ein Strafverfahren wurde gegen die Tatverdächtigen eingeleitet. Da beide aufgrund ihres Alters noch strafunmündig sind, müssen sie nicht mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen. Allerdings kommen auf sie voraussichtlich noch erhebliche zivilrechtliche Forderungen zu.


Wohnwagen brennt aus - Person kommt ums Leben

25.07.2022 - Blankenau

Am Freitag, 22. Juli, kam es in Beverungen-Blankenau um 13.45 Uhr zu einem Brand eines Wohnwagens. Bei Eintreffen der Rettungskräfte stand der Wohnwagen, der neben einem Haus auf einem Privatgrundstück in einem Wohngebiet abgestellt war, voll in Brand. Das Feuer drohte auf ein Wohnhaus mit Stallgebäude auf dem Grundstück überzugreifen.

 

Nach den Löscharbeiten wurden in den Überresten des Wohnwagens die verkohlten Überreste einer Person aufgefunden. Vermutlich handelt es sich dabei um den 83-jährigen Eigentümer.

 

Nach aktuellem Stand der Ermittlungen geht die Kriminalpolizei Höxter von einem Unglücksfall aus. Die Ermittlungen zur Identität und zur genauen Brandursache dauern noch an.

 

An einem Carport und an einer Garage auf dem Grundstück entstand durch den Brand ein Gebäudeschaden in Höhe von rund 10.000 Euro. Ein Übergreifen auf andere Gebäudeteile konnte durch die Löscharbeiten verhindert werden.


Sarah Connor bringt Denis Mansfeld mit an die Weser

13.07.2022 - Beverungen

Beim diesjährigen Weser Open Air (26. und 27. August) bringt Sarah Connor am Samstag, den 27.8 einen aufstrebenden Künstler mit an die Weser nach Beverungen. Denis Mansfeld ist in Hamburg geboren und lebte bereits auf Mallorca, in London und New York. Seine bisherige „Reiseroute“ folgt immer seiner Passion, der Musik. In London verdiente er sein Geld mit Straßenmusik und performte vor allem in Camden und Shorditch. In New York entwickelte er sich als Session Sänger und Songwriter weiter. 

 

So schrieb er in den letzten Jahren Singles für zahlreiche Acts, wie "Gestört aber Geil," "Cascada", "R.I.O"., "Taemin" und viele andere. Seine Songs sind verantwortlich für zig Millionen Streams auf Spotify und Co. Mit dem südkoreanischen Star Taemin ging es bereits rauf bis auf die Nr. 1 der japanischen Album Charts, gerade steht er mit "Nissy" und dem Song "Get You Back" auf Platz 2 der japanischen Album Charts.

 

Seine Musik ist eine beatbasierte Melange von urbanem Pop mit Anleihen der 70er und 80er, aber stets mit dem Anspruch im Hier und Jetzt zu sein. Die ersten drei Singles „You’re The Only Thing I Did This Summer“, „Cook For You“ und “I wish I was A DJ” sind bereits veröffentlicht. Mansfeld freut sich neben weiteren Releases jetzt vor allem auf die Live Shows, wo er Sarah Connor als Support begleiten darf.

 

Beverungen hat schon viele große Stars gesehen. „Wer in Beverungen am Anfang seiner Kariere auf der Bühne stand, ist danach meist ganz groß rausgekommen“, sagt Volker Faltin, der seit mehr als 40 Jahren in der Kulturgemeinschaft Konzerte organisiert. Als Beispiele seien  Grönemeyer, Helene Fischer oder Silbermond genannt.

 

Tickets für beide Konzerttage sind weiterhin im Kulturbüro, Service Center Beverungen, Weserstr. 16 (Tel. 0 52 73 / 392 223) sowie in allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich:. Für weitere Informationen ist die Kulturgemeinschaft auch im Internet unter www.kulturgemeinschaft-beverungen.de und auf Facebook zu erreichen.


Auch in diesem Jahre Pedelec-Training

10.07.2022 - Beverungen

Am 26.Juli 2022 um 10.00 auf dem Platz des Sportzentrums Beverungen in der Birkenstraße, veranstaltet das Beverunger Seniorennetz wieder das beliebte Pedelec-Training.

 

Interessenten und Interessentinnen sind herzlich eingeladen, sich unter der Leitung von Polizei-Hauptkommissar Kruse mit den Besonderheiten des Pedelec-Fahrens vertraut zu machen und zu üben. Auch werden Empfehlungen zur persönlichen Sicherheit gezeigt und vorgeführt.

 

Wir bitten um Anmeldung im Seniorenbüro Beverungen, Weserstraße 16 Tel. 05273/392-226.

Das Seniorenbüro Beverungen macht eine Sommerpause vom 18.Juli bis zum 05. August 2022.


vlnr. Jürgen Lohöfer (Toys Company Höxter), Joshua 10 Jahre, Verena Hoppe (Beverungen Marketing)
vlnr. Jürgen Lohöfer (Toys Company Höxter), Joshua 10 Jahre, Verena Hoppe (Beverungen Marketing)

Spielzeug-Spendenbox wieder aufgestellt

07.07.2022 - Beverungen

Seit Anfang Juli steht die beliebte Spielzeug-Spendenbox der Toys Company wieder im Eingangsbereich des Weser-Centers. In den letzten Monaten war diese aus verschiedenen Gründen abgebaut worden. Ab sofort können wieder gebrauchte und/oder defekte Spielwaren (z. B. Kuscheltiere, Bücher, gebrauchtes Spielzeug von A bis Z) in der buntbemalten Box gesammelt werden.

Die aussortierten Spielwaren werden anschließend repariert und kostenlos an bedürftige Familien in der Region ausgegeben. Die Spielzeug-Spendenbox wurde von der Toys Company Höxter, einem gemeinnützigen Projekt der DEKRA Akademie GmbH, zusammen mit dem Jobcenter Kreis Höxter im August 2016 ins Leben gerufen. Das ambitionierte Team besteht aus 25 Mitarbeitenden, die sich um die Instandsetzung der Spielwaren kümmern. Sie erhalten dadurch die Möglichkeit, wieder ins Berufsleben einzusteigen und viele Kinder glücklich zu machen. 

Beverungen Marketing e.V. und das Weser-Center Beverungen fungieren als Partner und freuen sich, dass diese Sammelstelle in Beverungen wieder zur Verfügung steht. Nähere Informationen zu dem Projekt finden Sie im Internet unter www.dekra-akademie.de/de/dekra-toys-company.


Bürgermeister Hubertus Grimm (links) bei der Übergabe der Ernennungsurkunde an den neuen Bezirksverwaltungsstellenleiter Manfred Filmer
Bürgermeister Hubertus Grimm (links) bei der Übergabe der Ernennungsurkunde an den neuen Bezirksverwaltungsstellenleiter Manfred Filmer

Neuer Bezirksverwaltungsstellenleiter in Blankenau

06.07.2022 - Beverungen 

Manfred Filmer wurde im Rathaus Beverungen am 05. Juli 2022 offiziell von Bürgermeister Hubertus Grimm in sein Amt als Leiter der Bezirksverwaltungsstelle Blankenau eingeführt und zum Ehrenbeamten ernannt. Bereits am 23. Juni hatte der Rat der Stadt beschlossen, ihn als Nachfolger für Werner Schnelle einzusetzen, der im Mai leider verstorben war.

 

Manfred Filmer war von 2009 bis 2017 Ratsmitglied und hat anschließend von 2017 bis 2020 die Funktion des Ortsvorstehers in Blankenau ausgeübt. Er ist insofern mit den Aufgaben des Bezirksverwaltungsstellenleiters hinreichend vertraut. Er fungiert nun als „verlängerter Arm der Verwaltung“ und ist erster Ansprechpartner für die Bürgerinnen und Bürger in öffentlichen Angelegenheiten. Gleichzeitig ist er auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung eine wichtige Hilfe und Informationsquelle in allen Dingen, die die Ortschaft Blankenau betreffen.


„Beverungen blüht auf! Schönster Garten 2022 gesucht

04.07.2022 - Beverungen

Der beliebte Fotowettbewerb um den Goldenen Handspaten geht in die 4. Runde. Beverungen Marketing e.V. lobt in Kooperation mit der Beverunger Rundschau /OWZ und der Stadtverwaltung Beverungen diesen Gartenwettbewerb aus. Neu in diesem Jahr ist, dass sich der Wettbewerb nicht nur auf Vorgärten bezieht, sondern alle Gartenbereiche, die naturnah und ökologisch gestaltet sind, miteinbezieht.

Vielfältig angelegte Gärten mit Gehölzen und Blumen sind Lebensraum für einheimische Insekten und Tiere. Grünflächen tragen dazu bei, die Überhitzung der Dörfer und Städte durch Schatten und Verdunstung zu mindern. In Beeten und Rasenflächen kann Regenwasser versickern, zu Grundwasser werden und die Gefahr von Überschwemmungen vermindern. In Zeiten des Klimawandels mit Hitzerekorden und Starkregenereignissen sind dies wichtige Kriterien für eine lebenswerte Umwelt. 

Auch in Beverungen, seinen Ortsteilen und Lauenförde gibt es Menschen, die viel Kreativität und Herzblut in die Pflege ihres Gartens investieren. Mit dem Wettbewerb soll die ökologische und gestalterische Leistung gewürdigt werden, die sowohl der Ortsgemeinschaft als auch dem Umwelt-und Klimaschutz zu Gute kommt. Zu gewinnen gibt es neben dem „Goldenen Handspaten“ attraktive Gutscheine und Sachpreise, die von den Mitgliedsbetrieben Raiffeisenmarkt Beverungen, Weische Holz- und Baumarkt, Frischemeyer – Die Blumenbinderei, Pflanzen- und Gartencenter Wohlgemuth und der Buchhandlung LESBAR zur Verfügung gestellt wurden.

Haben Sie einen naturnah und insektenfreundlich gestalteten Garten oder ist zumindest ein wesentlicher Teil Ihres Gartens so natürlich bunt und vielfältig, dass Sie damit punkten können? Dann möchten wir Sie mit diesem Wettbewerb gern für Ihre Mühe belohnen. 

Gute Gewinnchancen haben Gärten, die vielfältig und blütenreich bepflanzt sind, einen harmonischen Gesamteindruck vermitteln und Ausstattungselemente wie ein Vogelbad oder Teich haben. Einrichtungen zur Kreislaufwirtschaft und zur Energieersparnis wie zum Beispiel ein Kompost, eine Solarleuchte oder eine Regentonne sind ebenfalls positiv zu bewerten. Gartenbesitzer, deren Garten überwiegend aus Pflasterflächen oder Schotterbeeten mit geschnittenen, blütenlosen Pflanzen besteht, haben schlechte Chancen auf eine gute Platzierung.

So können Sie mitmachen:

Bitte senden Sie aussagekräftige Bilder vom Garten in Gesamtansicht und von Details schöner Gartenbereiche per E-Mail, nicht verkleinert und bearbeitet, an v.hoppe@@beverungen-marketing.de. Pro Teilnehmer dürfen max. drei Fotos eingereicht werden, die mit dem Namen des Teilnehmers benannt werden sollten, damit sie zweifelsfrei zugeordnet werden können. Die Teilnehmenden geben die Rechte an ihren Bildern für den Abdruck frei, sollte der Garten unter den Gewinnergärten sein. Zur Kontaktierung wird gebeten, neben der Adresse auch eine Mobilfunk- bzw. Telefonnummer anzugeben. Eine Beschreibung des Gartens kann die Bilder ergänzen und für die Jury wertvolle Informationen liefern. Die Jury, bestehend aus Landschaftsgärtner, Floristin und Klimaschutzbeauftragten, trifft anhand der Fotos und der Beschreibung ihre Auswahl und behält sich eine Vor-Ort-Besichtigung der bestplatzierten Gärten nach Absprache vor.

Teilnahmebedingungen:

Teilnehmen können alle Bürger:innen, deren Garten im Stadtgebiet Beverungen oder in Lauenförde liegt. Gewinner:innen des Goldenen Handspatens der bisherigen Vorgartenwettbewerbe sind von der Teilnahme ausgeschlossen. 

Teilnahmeschluss ist Freitag, der 29. Juli 2022. 

Die Jury prämiert die 6 schönsten Gärten, die im August in der Beverunger Rundschau/OWZ veröffentlicht werden. Fragen zum Wettbewerb können gerne an die Geschäftsstelle von Beverungen Marketing e.V. (Tel. 05273-392 112) gerichtet werden.


The Winner takes it all

Das Gymnasium Beverungen verabschiedet den Abiturjahrgang 2021/2022

24.06.2022 - Beverungen

Am Freitag, den 17.06.2022 verabschiedete das Gymnasium Beverungen seine 62 Absolventinnen und Absolventen nicht nur ein letztes Mal in die Sommerferien, sondern gleichzeitig in die wohlverdiente Freiheit. Nach anstrengenden Vorbereitungs- und Prüfungswochen konnte man viele fröhliche, zufriedene und stolze Gesichter sehen – dabei war es ganz gleich, ob man nun in die der Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer oder Eltern blickte. Ebenfalls erfreulich war die Tatsache, dass in diesem Jahr die feierliche Zeugnisvergabe wieder in der Aula der Schule stattfinden konnte, ganz ohne aufwändige und pandemieverträgliche Sitzplanerstellung für die Stadthalle.

Neben der fröhlichen und gelösten Stimmung während der Zeugnisvergabe bleiben vor allem die authentische und humorvolle Rede von Schülersprecher Michael Brack sowie die Sprechgesangseinlage von Sport- und Biologielehrer Stefan Wüsthoff in bester Erinnerung und trugen zugleich ihren Teil zu einer äußerst gelungenen Veranstaltung bei.

Wenn ein Abschlussjahrgang den Nebentitel „Corona“ wirklich verdient hat, dann dieser! So mussten alle Beteiligten in der gesamten Qualifizierungsphase die Widrigkeiten pandemiebedingter Anpassung erfahren und meistern – was durchaus gut gelungen ist und noch einmal besonders hervorgehoben werden soll. Wir alle hoffen, dass kein weiterer Jahrgang so viele zusätzliche Hürden überwinden muss. Gleichzeitig können die Leistungen der Jahrgangsbesten Tamina Heidenreich (1,1) sowie Paulina Fricke (1,1) und Timon Benz (1,2) umso höher eingeschätzt werden. Herzlichen Glückwunsch!

Folgende Schülerinnen und Schüler haben das Abitur 2021/2022 bestanden:

Aschendorf, Lina (Meinbrexen), Benz, Timon (Beverungen), Berndt Corvin (Lauenförde), Blaumeiser, Luca-Marie (Bad Karlshafen), Brack, Michael (Beverungen), Brune, Gerold (Derental), Burchard, Hanna (Haarbrück), Dammann, Annika (Beverungen), Derksen, Tim (Drenke), Dewenter, Adrian (Jakobsberg), Diederich, Luis (Beverungen), Felten, Felix (Derental), Fricke, Paulina (Bühne), Fröhlich, Lara (Trendelburg), Ghazi, Sadeel (Beverungen), Hachmeyer, Kira (Beverungen), Hake, Paul Fritz Ferdinand (Beverungen), Hanewinkel, Marie (Bühne), Hartung, Laura (Derental), Heidenreich, Tamina (Wehrden), Held, Carla (Drenke), Held, Tarik (Beverungen), Hengst, Marcel (Manrode), Hengst, Maximilian (Beverungen) Horneburg, Hannah (Drenke), Horneburg, Marie (Drenke), Jünemann, Robin (Drenke), Justus, Sophia (Borgholz), Klare, Sophia (Bühne), Klene, Pauline (Borgholz), Kohnert, Justin-Leon (Beverungen), Köplin, Emily (Beverungen), Kornhoff, Moritz (Amelunxen), Löhr, Paul (Manrode), Lutter, Josephine (Bad Karlshafen), Marquardt, Fiete (Ottbergen), Meinke, Justin (Haarbrück), Menke, Joost (Meinbrexen), Münster, Jan Wilhelm (Amelunxen) Münster, Teresa (Amelunxen), Münstermann, Mariel (Beverungen), Nowak, Nico (Borgholz), Osewo, Noah (Beverungen), Pedall, Laila (Bad Karlshafen), Polczyk, Raphael (Beverungen), Popp, Emeli (Beverungen), Remchen, Fiona-Marie (Meinbrexen), Rennert, Lara-Sophie (Helmarshausen), Rennert, Vanessa (Helmarshausen), Rikus, Isabeau (Ottbergen), Schicht, Jan (Amelunxen), Schlue, Jaqueline (Derental), Siebrecht, Lena (Herstelle), Spieker, Luca (Beverungen), Staff, Johanna (Herstelle), Stromberg, Maja (Haarbrück), Tebbe, Amelie (Drenke), Thesing, Philipp (Herstelle), Tokovic, Eldisa (Beverungen), Warkentin, Diana (Beverungen), Wrede, Celina (Bühne), Zarnitz, Sarah Therese Maria (Beverungen).

 


Gymnasium Beverungen erläuft rund 10.000 Euro beim Lauf gegen den Hunger
20.06.2022 - Beverungen
In diesem Jahr konnte das Gymnasium Beverungen (endlich) wieder die Aktion „Schulen gegen den Hunger unterstützen“! Hierbei handelt es sich um ein weltweites Schulprojekt von „Aktion gegen den Hunger“. Ziel ist es, Kinder und Jugendliche interaktiv über globale Ungleichheiten zu informieren und ihnen eine aktive Möglichkeit des sozialen Engagements zu bieten. Die eingenommenen Spenden unterstützen die lebensrettende Arbeit von Aktion gegen den Hunger weltweit. 

Hier werden mehr als 25 Millionen Menschen in rund 50 Ländern und Regionen unterstützt. Seit über 40 Jahren kämpft die humanitäre Organisation gegen Mangelernährung, schafft Zugang zu sauberem Wasser und gesundheitlicher Versorgung.
Bei für Ausdauersport perfektem Wetter traten die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Beverungen auf einem etwa 500m langen Rundlauf durch und um die Schule an, um möglichst viele Runden zu sammeln. Im Vorfeld wurden hierzu Spendenpaten gesucht, die jede gelaufene Runde finanziell entlohnen. Die Rechnung ist daher einfach: Je mehr gelaufen wird, desto höher fallen am Ende die Spendenbeträge aus.
Ohne zusätzliche Einzelspenden erlief die Schulgemeinde 9415,53 Euro. Rechnet man die restlichen privaten Spenden hinzu, kommt das Gymnasium auf rund 10.000 Euro, die dabei helfen werden, notleidenden Menschen dabei zu unterstützen, ihre eigene Existenz aufzubauen und in eine bessere Zukunft blicken zu können.


Amelie Krahn, Verena Hoppe (beide Beverungen Marketing), Judy Woltersdorf (Auszubildende bei Brecht & Partner), Christopher Knop (Gymnasium Beverungen), Annette Hennemann (Sekundarschule Beverungen)
Amelie Krahn, Verena Hoppe (beide Beverungen Marketing), Judy Woltersdorf (Auszubildende bei Brecht & Partner), Christopher Knop (Gymnasium Beverungen), Annette Hennemann (Sekundarschule Beverungen)

Ausbildungsmesse

30.05.22 - Beverungen

Nach zweijähriger Coronapause kann nun endlich wieder die Beverunger Ausbildungsmesse stattfinden. Bereits zum siebten Mal veranstaltet Beverungen Marketing e.V. die Messe in der Stadthalle Beverungen. Am 09. Juni beantworten 32 regionale Betriebe von 10 bis 15 Uhr die Fragen aller Interessierten. Egal, ob ein Ausbildungsplatz oder ein Praktikumsplatz, die Ausbildungsmesse eignet sich dazu, wichtige Kontakte zu knüpfen und einen Einblick in verschiedenste Berufsbilder zu bekommen.

Mit der Ausbildungsmesse sollen die Schüler auf den Wirtschaftsstandort Beverungen und Umgebung sowie seine vielfältigen Ausbildungs- und Berufsmöglichkeiten aufmerksam gemacht werden. Die Messe bietet die Möglichkeit, Unternehmen und Schüler zusammenzubringen, um den demografischen Herausforderungen im Ausbildungs- und Arbeitsmarkt entgegenzuwirken.

Eingeladen wurden alle weiterführenden und berufsbildenden Schulen aus dem Kreis Höxter. Darüber hinaus haben bereits die Kooperationsschulen (Sekundarschule im Dreiländereck und das Gymnasium Beverungen) sowie die Marie-Durand-Schule aus Bad Karlshafen und die FAW Brakel ihr Kommen zugesichert. 

Die Ausbildungsmesse wird von Amelie Krahn organisiert, die aktuell ihr Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Bereich Kultur und Bildung bei Beverungen Marketing e.V. absolviert. Bestandteil des FSJ ist es, ein Projekt eigenständig umzusetzen. 

Interessierte, die sich über Ausbildungsmöglichkeiten in unserer Region informieren oder Kontakt mit den Unternehmen aufnehmen möchten, sind herzlich eingeladen, die Messe zu besuchen. 

 

Folgende Unternehmen/Institutionen nehmen in diesem Jahr an der Ausbildungsmesse teil:

 

1.   AGAPLESION Ev. Krankenhaus Holzminden gGmbH

2.   Arntz Beteiligungs GmbH & Co. KG (Optibelt)

3.   Brecht & Partner Steuerberatergesellschaft mbB

4.   bib International College

5.   Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben – Beratungsteam

      Pflegeausbildung        

6.   Berufskolleg Kreis Höxter

7.   Bundeswehr Beratungsbüro Detmold

8.   Dr. Ebel Fachkliniken Carolinum

9.   Finanzamt Höxter

10. Fachhochschule der Wirtschaft (FAW) Paderborn

11. Fotografie & Werbeagentur Perspektive

12. Franz Schneider Brakel GmbH + Co KG

13. HEGLA GmbH & Co. KG

14. Hauptzollamt Bielefeld

15. Interpane Glasgesellschaft mbH

16. Katholische Kindertageseinrichtungen Hochstift Gem.GmbH

17. Klinik und Rehabilationszentrum Lippoldsberg / Ergotherapieschule

18. Konrad Reitz Ventilatoren GmbH & Co. KG

19. Krebs & Riedel Schleifscheibenfabrik GmbH & Co. KG

20. Kreispolizeibehörde Höxter

21. Lebenshilfe Brakel - Wohnen Bildung Freizeit gemeinnützige GmbH

22. Landkreis Holzminden

23. Mahrenholz Fenster Holding GmbH

24. Mode- Sporthaus Klingemann GmbH

25. O-I Germany GmbH & Co. KG

26. Otto Künnecke GmbH

27. S&S Software und Service GmbH

28. Sewikom GmbH

29. Sparkasse Höxter

30. Stadtverwaltung Beverungen

31. Vauth-Sagel Holding GmbH & Co. KG

32. VerbundsVolksbank OWL


Jugendliteratur hautnah erleben

Gerlis Zillgens am Gymnasium Beverungen

29.05.2022 - Beverungen

Autorenbegegnungen wecken die Leselust von Kindern und Jugendlichen und unterstützen so die Freude am Lesen, an Literatur und allgemein am Umgang mit Sprache. Die jährliche Autorenlesung am Gymnasium Beverungen fand in diesem Jahr am 23. Mai gleich doppelt statt.

Im Rahmen des Leseförderprojekts „Leseturm“ kamen dieses Jahr der sechste und siebte Jahrgang in den Genuss, eine Jugendbuchautorin hautnah zu erleben. Wegen der Pandemie und dem damit zusammenhängenden Entfall aller außerschulischen Veranstaltungen in den letzten Jahren bekamen die Siebtklässler die Chance, ihren Termin 

aus dem vergangenen Schuljahr nachzuholen.

Hierzu hatte das Gymnasium die Schriftstellerin Gerlis Zillgens eingeladen, die aus ihrem 2020 erschienen Roman „Anna & Anto – Plötzlich anders“ vorlas, der klug und mit viel Spaß Pubertätsthemen aller Geschlechter sowie die damit verbundene Unsicherheit aufgreift und sie heranwachsenden Leserinnen und Lesern näherbringt. Hierbei schaffte es Frau Zillgens durch eine spannende Vortragsweise, gepaart mit interessanten Fragen, die Schülerinnen und Schüler zu begeistern und mit in die Welt der Protagonisten zu entführen.

In Zusammenarbeit mit der Bücherhandlung „Lesbar“ aus Beverungen konnten im Anschluss an die Lesung Ausgaben der verschiedenen Romane Zillgens erstanden werden. Nicht wenige Anwesende ergriffen die Gelegenheit beim Schopfe, um sich ihr Werk signieren oder 

mit einer persönlichen Widmung versehen zu lassen.

Dass sich der Einsatz an der Schule gelohnt hat, davon ist die Organisatorin der Lesung überzeugt. „So eine Autorenlesung löst regelmäßig eine richtige Lesewelle aus“, beschrieb Frau Horstmann den Erfolg. Und die schwappt sogar bis in die Schulbücherei, in der künftig als Erinnerung auch Bücher von Gerlis Zillgens zu finden sein werden.


Über 100 Handys, Smartphones und Tablets übergeben

LEADER-Projekt „Kulturland isst“: Recycling Thema auf den Feierabendmärkten

27.05.2022 - Beverungen/Wehrden

In den vergangenen zwei Jahren fand im Kreis Höxter das LEADER-Projekt „Kulturland isst, Region entwickeln und Klima schützen“ statt. Insgesamt sieben Feierabendmärkte wurden während des Projektes in Warburg, Beverungen und Brakel durchgeführt 

 

Auf den Märkten hatte die Bürgerinitiative Lebenswertes Bördeland und Diemeltal (BI) einen Sammelbehälter aufgestellt, in den die Besucher ihre alten Handys, Smartphones und Tablets entsorgen konnten. Am Montag wurden über 100 Geräte auf der Abfallentsorgungsanlage in Beverungen-Wehrden von der BI übergeben. Viele alte Schätzchen können so der Wiederverwendung oder dem Recycling zugeführt werden. 

 

„Da nach den Grundsätzen des Kreislaufwirtschaftsgesetzes die Wiederverwendung dem Recycling vorzuziehen ist,  wird zunächst geprüft, welche Geräte wiederverwendet werden können“, erklärte Nicolas Witschorek, Abfallberater beim Kreis Höxter. Maximal 15 Prozent der Altgeräte kommen hierfür in Frage.

 

Während das Potential bei alten Handys meist sehr gering ist, ist bei Smartphones der Zustand entscheidend und wie teuer Reparaturen sind. Vor einem weiteren Verkauf werden vorhandene persönliche Daten professionell gelöscht.

 

Geräte, die nicht wiederverwendet werden können, gelangen zum Recycling. Bei alten Handys werden zunächst die Akkus entnommen. Anschließend werden die Geräte geschreddert, um die darin enthaltenen Rohstoffe wie Gold, Silber, Kupfer und Palladium zu gewinnen. Nicht recycelbare und giftige Bestandteile wie Blei, Quecksilber, Arsen oder Kadmium werden fachgerecht entsorgt und stellen so keine Gefahr für die Umwelt dar.

  

Nicolas Witschorek: „Bei Smartphones ist das Recycling schwerer. Die Lithium Akkus sind oft fest verbaut und können leicht explodieren.“ Nach der Entnahme der Akkus gelangen dann auch diese Geräte zum Schredder, um die enthaltenen Rohstoffe zurückzugewinnen.

 

Die Abfallwirtschaft des Kreises Höxter weist darauf hin, dass  Elektrogeräte nicht über den Hausmüll oder die Wertstofftonne entsorgt werden dürfen. In den Städten des Kreises können elektrische Kleingeräte über die Sammelcontainer oder bei den monatlichen Wertstoffannahmen abgegeben werden. Die Abgabe von elektrischen Kleingeräten an der Deponie in Wehrden ist freitags (8-17 Uhr) und Samstag (8-13 Uhr) möglich.

 


Joey Kelly mit „Abenteuer Leben“ in Beverungen

16.05.2022 - Beverungen

 Zweimal musste wegen Corona verschoben werden, nun klappt es endlich: Joey Kelly kommt am Sonntag, den 22.Mai 2022 auf Einladung der Kulturgemeinschaft in die Stadthalle Beverungen. Beginn ist um 19:30 Uhr. Bereits gekaufte Eintrittskarten für die beiden abgesagten Termine am 27.11.2020 und 23.10.2021 behalten für diesen Abend ihre Gültigkeit.

In dem rund zweistündigen mit Videos und Fotos angereicherten Vortrag spricht Joey Kelly über seine unmenschlich erscheinenden Erfahrungen als Ausdauer- sowie Extremsportler und gewährt private Einblicke in die frühen Jahre der Kelly-Family. 

Anfangs als Ausgleich gedacht, verändert der Sport mit der Zeit das Leben des Künstlers. Auf der Suche nach der ultimativen Herausforderung steckt sich Joey Kelly immer höhere Ziele: Er reist in die abgelegensten Gegenden, um an den härtesten Ultra-Wettkämpfen der Welt teilzunehmen, absolviert über 50 Marathons, mehr als 30 Ultramarathons und neun Wüstenläufe. Beim „Race Across America“ durchquert er auf dem Fahrrad viermal die USA von der West- zur Ostküste. Innerhalb eines Jahres absolviert er erfolgreich unglaubliche acht Ironman-Triathlons – bis heute ein ungebrochener Rekord.

Außerdem  präsentiert er bislang kaum bekannte Fotos und Videos aus der Zeit vor dem Durchbruch, als die Eltern noch lebten und die ganze Familie den Lebensunterhalt mit Straßenmusik bestritt.

Tickets sind weiterhin erhältlich. Diese sind im Kulturbüro der Stadtverwaltung im Service Center Beverungen, Weserstr. 16 (Tel. 0 52 73 / 392 223) sowie in allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Für weitere Informationen ist die Kulturgemeinschaft auch im Internet unter www.kulturgemeinschaft-beverungen.de und auf Facebook zu erreichen. Die Abendkasse öffnet am Veranstaltungstag um 18:30 Uhr.


Städtisches Gymnasium Beverungen lebt den europäischen Gedanken

07.05.2022 -  Beverungen

Als akkreditierte Erasmus+-Schule hat das Gymnasium Beverungen jährlich die Möglichkeit, vielfältige Veranstaltungen zur Auseinandersetzung mit der Europäischen Union praktisch durchzuführen. Die Pandemie hat das Reisen im Schulkontext in den Kalenderjahren 2020 und 2021 jedoch größtenteils unmöglich gemacht. Im März und April des aktuellen Schulhalbjahres bekamen nun aber sowohl Schülerinnen und Schüler des Leistungskurses Sozialwissenschaften als auch der Jahrgangsstufe 9 und 10 endlich die Möglichkeit, im Rahmen des Erasmus+-Programmes ins europäische Ausland zu reisen. 

Vom 28. bis zum 31. März 2022 begab sich der Leistungskurs nach Straßburg, um dort nicht nur sein Wissen hinsichtlich der europäischen Institutionen zu festigen, sondern dies auch im englischsprachigen Dialog mit gleichaltrigen niederländischen Schülerinnen und Schülern der Schule Christejelik College Groevenbeek anzuwenden. Das Projekt, welches primär die internationale Bedeutung von Menschenrechten und Demokratie fokussierte, wurde in den vorherigen Monaten bereits auf digitalem Wege gemeinsam vorbereitet. Umso größer war die Freude bei allen Beteiligten, dass schlussendlich auch ein real stattfindender Austausch ermöglicht werden konnte. 

Vor Ort gingen die Beteiligten der Frage nach, ob und wie europäische Bürgerinnen und Bürger, Staaten und Institutionen Demokratie stärken können. Auf der Suche nach Antworten besuchten die 44 Schülerinnen und Schüler mit den Lehrkräften Alagonda Sophie Verhagen und Berendina Douwina Horst sowie Katharina Knop und dem stellvertretenden Schulleiter Thorsten Kittel unter anderem das Europaviertel der europäischen Hauptstadt Straßburg. Im Europarat wurde die Gruppe intensiv über dessen Arbeit aufgeklärt. Auch das europäische Parlament konnte besichtigt werden und bot den interessierten Schülerinnen und Schülern Einblicke in das „Zentrum der Macht Europas“. 

Auf der imposanten Dachterrasse des Musée d’ Art Moderne bereiteten die Schülerinnen und Schüler sodann Präsentationen vor und tauschten sich ausführlich über verschiedene Ansichten bezüglich der Zuständigkeiten innerhalb der EU aus, wobei aber auch die gemeinsame europäische Identität festgestellt wurde. Es folgte eine kreative Darstellung der Präsentationsergebnisse in der schönen Altstadt Straßburgs und eine überaus positive Evaluation des gelungenen binationalen Projektes.

 

Darüber hinaus verbrachten 20 (vornehmlich bilinguale) Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 und 10 die Zeit vom 4. bis zum 8. April 2022 bei Gastfamilien im niederländischen Ermelo. Unterstützt von den begleitenden Lehrkräften Tabea Weber und Stefan Wüsthoff, thematisierten auch diese Schülerinnen und Schüler das Thema Menschenrechte und setzten dabei Englisch als Kommunikationssprache ein. Derzeit findet der fünftägige Gegenbesuch der niederländischen Austauschschülerinnen und Austauschschüler statt. Die Begriffe „Menschenrechte“ und „Menschenwürde“ stehen dabei weiterhin im Fokus und werden gemeinsam beleuchtet und mit kreativen Methoden dokumentiert.  

 

Die Schulgemeinde des Gymnasiums Beverungen ist stolz darauf zu berichten, dass die Erasmus-Akkreditierung bis zum 31.12.2027 verlängert wurde und damit EU-finanzierte (Austausch-)Projekte, wie die beschriebenen, den Schülerinnen und Schülern weiterhin ermöglicht werden können!



© OrtsAnsichtenLauenförde 2010 - 2022