OrtsAnsichtenLauenförde

Fotos, Geschichte und Geschichten erhalten


Martin Zühlsdorf
Martin Zühlsdorf

Herzlich Willkommen!

 

OrtsAnsichtenLauenförde hält über 4500 Fotos auf mehr als 100 Einzelseiten aus der Geschichte Lauenfördes für sie bereit. 

Das ist  möglich, weil viele Lauenförder und ehemalige Lauenförder, ihre Fotos zur Verfügung stellen, die dann hier für jeden Interessierten zur Ansicht veröffentlicht werden. 

OAL ist eine wohl einmalige Sammlung von Lauenförder Erinnerungen, Fotos und Dokumenten. 

Vielen Dank an alle, die mithelfen, OAL zu ermöglichen und zu füllen!

 

5 Jahre OAL 2015  |  In Memoriam

OAL ist eine private Initiative, die weder von der Gemeinde Lauenförde noch durch öffentliche Gelder unterstützt wird!



Familienfoto von den Gollwitzers, ca. 1935: Die Mutter der jungen Frau, Cousine meines Vaters, stammte aus Amelunxen. Die Cousine war kurz zuvor nach Amerika ausgewandert und kam nun mit ihrer Familie gelegentlich nach Beverungen zu meinen Großeltern und nach Amelunxen zu Besuch, davon dieses Foto. - Das wäre nätürlich total uninteressant, wenn nicht der kleine Junge auf dem Bild, Walter Gollwitzer jun. der Designer des legendären Ford Mustang, des Gemeinschaftsprojekts von Ford und VW vor 30 Jahren, Ford Galaxy und VW Sharan, sowie des Innenlebens der US-Force I gewesen wäre. Als ich vor einigen Tagen bei Ford Menger ein kleines Modell des Mustang aus den 60ern über der Kasse sah, konnte ich mir ein Lächeln nicht verkneifen. - Wir, vor allem unsere 30-jährige Tochter,  haben aktuell regelmäßig Kontakt zu seiner größeren Schwester auf dem Bild, die kinderlos ist, und knüpfen derzeit zur Tochter von Walter Kontakte, um die Verbindung nicht abreißen zu lassen - denn immerhin ist sie jetzt auch 88 Jahre alt.

Heiner Verhorst

Foto oben: 1932 auf der Meyerfeldstraße, als nur die von Meyerfeld gestifteten Häuser, nicht aber die Häuser davor, standen.

Foto rechts: 1930 Dalhauser Str. 28, direkt nach Fertigstellung 1930, das Nachbarhaus, Nr. 30, erkennt man noch im Rohbau.



17. September 1974

Brand bei Landwirt Schmidt im Brüggefeld. Bericht Westfalen-Blatt.


Auf dieser Karte ist noch gut die alte Burgmauer zwischen Burg und Renthaus zu sehen, welche vor dem Bau der Brücke ja abgerissen werden musste.  Interessant ist die 'weiße Wäsche' auf der Bleichwiese vor dem Fährhaus und natürlich die originale Abbildung
Auf dieser Karte ist noch gut die alte Burgmauer zwischen Burg und Renthaus zu sehen, welche vor dem Bau der Brücke ja abgerissen werden musste. Interessant ist die 'weiße Wäsche' auf der Bleichwiese vor dem Fährhaus und natürlich die originale Abbildung