OrtsAnsichtenLauenförde


Fotos, Geschichte und Geschichten erhalten

OrtsAnsichtenLauenförde hält über 4500 Fotos auf mehr als 100 Einzelseiten aus der Geschichte Lauenfördes für sie bereit. Dies ist möglich, weil viele Lauenförder und ehemalige Lauenförder, ihre Fotos zur Verfügung gestellt haben, die dann hier eingescannt werden konnten. Immer wieder gibt es noch Quellen, in denen alte Fotos entdeckt und OAL zur Verfügung gestellt werden, dankeschön dafür!

 

Seit 10-15 Jahren sind die Papierfotos allerdings nicht mehr "angesagt", alles wird digital fotografiert und im besten Fall auf der Festplatte des Computers gespeichert. Der Haken, spätestens, wenn ein neuer Computer ins Haus kommt, sind diese Fotos i.d.R. verloren.

 

Von Lewevord zu Lauenförde

Deshalb die Bitte, senden Sie mir ab und zu Fotos von öffentlichen Festivitäten aber auch gerne aus dem privaten Bereich, damit auch die nachfolgenden Generationen sehen können, wie es war "damals", Anfang der 2000er Jahre, in Lauenförde.

Vielen Dank!

Martin Zühlsdorf


ZUM GÄSTEBUCH (42 Einträge)
ZUM GÄSTEBUCH (42 Einträge)

KONTAKT:  Martin Zühlsdorf

info@lauenfoerde.com oder Kontakt

Telefon: 05273 / 3656-25

Mobil: 0151 / 18604976

 

 

© OrtsAnsichtenLauenförde 2010-2016


Der Anfang des Ortes war "DIE FESTE BURG LEWEVORD".

Erstmals in einer Urkunde aus dem Jahr 1348 erwähnt. Daraus entwickelte sich vermutlich der Ortsname von Lewevord (1348) über Lewenforde (1355), Lewenfurde (1447), Lawinforde (1479), Lawenfurde (1591), Lawenforde (1599) und Lauenfort zur heutigen Form Lauenförde, die 1724 erstmalig auftritt. Die Entwicklung zeigt, dass man den Ursprung mit "Löwen-Furt" annehmen kann.



Lauenförde  aus  dem  Fenster


Aktuelle  Fotos  von  Lauenförde

Fotos: Reiner Kempe


SO sieht sie meist aus, die Kiste, in der sich viele Fotoschätze verbergen, hier sind jetzt hauptsächlich  die Beverunger gefragt, aber auch Lauenförder sind auf den Bildern zu sehen...einfach auf den Deckel klicken.

Kann jemand etwas zu diesen Foto sagen?

WER IST DAS?

Auf einem Feld in Beverungen oder Lauenförde



Eine   andere   Sicht   auf   Lauenförde

Fotos: Reiner Kempe


Banknoten 20er Jahre


Quittungbuch der Beverunger Spar- und Darlehenskasse / 30er Jahre


Martins Perspektiven

Hier versuche ich selbstgemachte Fotos zu zeigen, die aus etwas anderer Perspektive auf Lauenförde und Lauenförder Dinge blicken.

 

Die Bilder sind in drei Bereiche unterteilt, "Perspektiven",

"Lauenförder Perspektiven" und "Weser Perspektiven".

 

Viel Spass beim Ansehen!


Fundstück - Wer kann helfen?

Schützenjacke aus den 1940/50er Jahren gefunden. Bei einer Haushaltsauflösung in Lauenförde, wurde diese Schützenjacke gefunden (leider nur Handyfoto) . In den Taschen befand sich DM-Münzgeld, alles mit Prägedatum 1950. Wer kann dazu weitere Infos geben?



Kichturmspitze von Beverungen  gesehen

Über   den   Dächern   von   Lauenförde


Herlag -  andere  Perspektive


Lange nichts mehr gehört

OAL bietet Sonderseite jetzt mit Gästebuch für ehemalige Lauenförder

Auf der Seite "Ehemalige Lauenförder" (2 Einträge) wurde jetzt ein Gästebuch eingerichtet, in das sich jeder "Ehemalige" eintragen kann, aber auch, wenn es sich etwas gefüllt hat, z.B. nach alten Freunden suchen kann, die man aus den Augen verloren hat. Erinnerungen gibt es ja reichlich wie z.B. die fast kompletten Konfirmationsfotos.


BLick  auf Lauenförde von Beverungen aus

Blick auf Lauenförde von Beverungen aus (vergrösserbar)
Blick auf Lauenförde von Beverungen aus (vergrösserbar)


"Schweineschlachtungsberechtigungsschein" 1944

Hausschlachtung  bei  Henke  1963



In Memoriam

Zum Gedenken an die Mitmacher, die verstorben sind!

Zu meiner "Chronistenpflicht", gehört es auch, traurige Dinge festzuhalten.

Aus diesem Grund habe ich heute eine Seite angelegt, die die verstorbenen

OAL-Mitmacher in Erinnerung behalten soll. In Memoriam


NEU

Neuer Bereich eingerichtet: Ehemaliger Einzelhandel in Lauenförde

Bitte helfen SIE mit, auch diese Bereiche mit Fotos zu füllen. Vielen Dank!



Kirchenruine  in  der  Wüstung  Winnefeld

Die Kirche wurde etwa von 1200 bis 1450 genutzt

Posaunenchor am 22.05.2016 beim Wandergottesdient in der Kirchenruine Winnefeld
Posaunenchor am 22.05.2016 beim Wandergottesdient in der Kirchenruine Winnefeld

SchützenfestE

2016

1960

1970

1978



Concordia Meinbrexen

Chor feiert sein 150-jähriges Bestehen

 

Meinbrexen. Anlässlich des 150-jährigen Bestehens des Gesangvereins „Concordia Meinbrexen“ richtet der Verein am Samstag, den 11. Juni 2016 und Sonntag, den 12. Juni 2016 ein Dorffest unter der Linde vor dem Vereinsheim „Alte Schule“ aus.

 

Beginn der Feierlichkeiten ist am Samstag, 11. Juni 2016 um 14:30 Uhr mit einem gemütlichen Kaffeetrinken und Gesangseinlagen des Jubiläumsvereins.

 

Das gesamte Programm finden Sie auf LAUENFÖRDE AKTUELL.

© OrtsAnsichtenLauenförde 2010 - 2016

Der Betreiber von www.lauenfoerde.com ist für den Inhaltexterner Links nicht verantwortlich.